Erziehung

Erziehung heißt für mich eine Beziehung (liebevoll, vertrauensvoll) zu Ihrem Kind aufzubauen, ihm Selbstvertrauen zugeben. Wichtig ist es ein Vorbild zu sein. Die Kinder spiegeln uns wider in Sprache genauso wie in Mimik und Gestik. Man sollte, aber auch nicht vergessen, dass man nicht fehlerfrei ist.
Regeln und Grenzen sind für Kinder wichtig, diese sollten konsequent durchgesetzt werden, aber immer mit einem Auge darauf, dass Kinder und Bedürfnisse sich ändern und somit auch geändert werden können und müssen. Keinen Kompromiss gibt es im Umgang mit den anderen Kindern, z.B. die Bedürfnisse anderer achten, und wenn es um die Sicherheit im Straßenverkehr geht.

Es ist meine Aufgabe, die unterschiedlichen Entwicklungsstufen Ihres Kindes zu kennen und darauf zu achten, dass ich die Kinder nicht überfordere bzw. unterfordere.

Menü